Fahrerlaubnis Klasse B197

B197 Ausbildung

Du möchtest Deinen Autoführerschein machen aber bist Dir nicht ganz sicher ob Automatik oder Handschaltung?

Bisher gab es einen entscheidenden Nachteil, wenn Du Deine Prüfung mit einem Automatikwagen absolviert hast, denn im Führerschein wird die europäische Schlüsselzahl 78 eingetragen. Die Schlüsselzahl limitiert den Führerschein ausschließlich auf Automatikfahrzeuge. Schaltwagen dürfen nicht gefahren werden.

Hier kommt B197 ins Spiel!

So läuft die Ausbildung ab!

Seit dem 01.04.2021 hast Du die Möglichkeit Deinen B197 zu machen – auch wenn Du schon im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B (Automatik) bist.

Dadurch bekommst Du die Möglichkeit auch Schaltwagen zu fahren.

Das Ausbildungsfahrzeug sowie das Fahrzeug für die praktische Prüfung ist ein Automatikwagen. Während Deiner Ausbildung bei uns hast Du allerdings für die 10 Fahrstunden in einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe.

Den Führerschein B197 kannst Du gleich mit in die Ausbildung integrieren oder nach der Ausbildung jederzeit ganz einfach erwerben.

Schritt für Schritt

  • 10 Fahrstunden zu je 45 Minuten auf einem Schaltwagen (die Fahrstunden dürfen frühestens nach der praktischen Grundausbildung erfolgen).
  • Eine 15-minütige Testfahrt mit einem Fahrlehrer auf einem Schaltwagen (die Testfahrt muss zur Hälfte innerorts und außerorts erfolgen).
  • Ausstellung einer entsprechenden Bescheinigung durch die Fahrschule.
  • Austragung einer vorhandenen Automatikbeschränkung durch die Führerscheinstelle (Schlüsselzahl 197 anstatt 78).
  • Schlüsselzahl 197 beinhaltet keine Einschränkungen mehr, somit dürfen dann auch Schaltwagen gefahren werden.
  • Bereits bestehende Automatikbeschränkungen der Klasse B können ebenfalls auf diesem Wege aufgelöst werden.