Fahrerlaubnis Klasse L

Mit der Klasse L bist Du berechtigt Zugmaschinen, die die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden zu fahren. Du darfst mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und
Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern, wenn sie mit einer Geschwindigkeit unter 25 km/h geführt werden fahren.
Zudem gehören auch selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und andere Flurförderzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h und Kombinationen aus diesen Fahrzeugen und Anhängern dazu.

Welche Fahrerlaubnisklassen darf ich mit diesem Führerschein noch fahren?
Eingeschlossene Klassen: Mofa

Gesetzlicher Mindestumfang der Ausbildung

Theorie

Grundunterricht 12 x 90 Min.(bei Erweiterung 6 x 90 Min.)
Klassenspezifisch 6 x 90 Min.

Praxis

—Keine Sonderfahrten—

Welche Prüfungen muss ich absolvieren?

Theorieprüfung:

  • Es ist eine Theorieprüfung am PC abzulegen
    • bei Ersterteilung:
      30 Fragen (mit max. 10 Fehlerpunkten ist die Prüfung bestanden, es sei denn es wurden zwei Fragen mit jeweils 5 Fehlerpunkten falsch beantwortet)
    • bei Erweiterung:
      20 Fragen (mit max. 6 Fehlerpunkten ist die Prüfung bestanden)